News – Archiv

- August 2015 -

Neuerscheinung von Raphael:
Orphik und Initiationsüberlieferung

Orphik
und Initiationsüberlieferung

Pomaska-Brand Verlag, Schalksmühle 2015
ISBN 978-3-943304-28-2
126 S., Leinen/Schutzumschlag und Lesebändchen, € 22

Titel zu beziehen bei
Pomaska-Brand Verlag
oder über
Philosophia perennis e.V.

Soeben ist ein neues Werk von Raphael erschienen. Es handelt von der Orphik und gliedert sich in die Überlieferung des Westens ein - so wie die anderen bereits in Deutschland erschienenen Publikationen desselben Autors: Parmenides, Über die Anordnung der Natur sowie bei Raphael, Initiation in die Philosophie Platons und Feuer der Philosophen.

Die Orphik entstand, nachdem die vorherrschende "homerische Religion" in der griechischen Antike ihre Funktion verlor. Die Figur des Orpheus steht in einem Kontext der Transformation und Erneuerung des Bewusstseins. Seit der Orphik spricht man von etwas Göttlichem im Menschen, von der "Göttlichkeit" der Seele und ihrem "Fall", aber vor allem verankert sich in Europa die metaphysische Anschauung des höchsten Seins.

Raphael präsentiert die Orphik gemäß der Überlieferung und hebt dabei den metaphysisch-initiatischen Aspekt hervor, der in den beiden Orpheus-Mythen gegenwärtig ist: Tod und "Abstieg in die Unterwelt". Die Mythos ist keine Phantasterei, sondern ein Symbol, das als kathartisches Element eine echte Erfahrung erzeugen kann:

»Dann werden wir hier unten sitzen, in religiöser Stille und mit Würde; denn keiner beklagt sich, wenn er eingeweiht ist …« (Aristoteles)

© Asram Vidya August 2015

siehe Raphael, Orphik und Initiationsüberlieferung
Deutsche Erstausgabe 2015

Über dieses neue Buch gibt es bereits eine Leserstimme