Bücher

Gaudapada
Mandukyakarika
Jenseits von Sivas Tanz
Übersetzung aus dem Sanskrit und Kommentar von
Raphael

Lüchow, Freiburg i. Br. 2001
ISBN 3-89901-035-3
174 Seiten, Halbleinen, € 16,90

Titel zu beziehen über
Philosophia perennis e.V.

Gaudapada erkennt, dass die letzte Wirklichkeit weder entstehen noch vergehen kann. In der Mandukyakarika erläutert er die Mandukya Upanischade, die von der heiligen Silbe OM und den vier Bewusstseinszuständen: Wachzustand, Traum, Tiefschlaf und dem absoluten vierten Zustand Turiya handelt. Er nimmt die Perspektive des Absoluten ein und folgert:

»Dies ist die höchste Wirklichkeit: Es gibt weder Entstehung noch Auflösung, weder Anwärter auf die Befreiung noch Befreite oder irgendjemanden, der in Knechtschaft ist.«
                                                                       (Mandukyakarika II, 32)


Raphael
hebt in seinem Kommentar vor allem den praktischen Aspekt dieses Werks hervor. Zur Veranschaulichung der Einheit der Überlieferung präsentiert er die existenziellen Ebenen und den Aufbau des menschlichen Wesens im Licht des Vedanta, des Taoismus, der Kabbala, des Buddhismus und der Philosophie Plotins.

Inhalt:
Einführung – I. Kapitel: Agama Prakarana – II. Kapitel: Vaitathya Prakarana – III. Kapitel: Advaita Prakarana – IV. Kapitel: Alatasanti Prakarana – Glossar.

Mehr Informationen bei Rezensionen

zurück zur Bücherliste